Putenfilet mit verschiedenen Blattsalaten und Basilikum-Sauce

Das Rezept entstand durch das für mich schlechteste Kochbuch, daß ich bisher in meinen Händen hatte.

Bereits im Artikel über Freestyle Cooking habe ich darüber berichtet.

Jamies 15 Minuten Küche! Drei Rezepte habe ich ausprobiert. Alle drei haben gut geschmeckt, sahen aber eher nach Hundefutter als nach appetitanregender Mahlzeit aus!

Nun bin ich mit über 50 Jahren kein Anfänger mehr in Sachen Kochen. Vielleicht fehlt dem Buch auch ein Anrichtanleitung? Aber das hätte bei einigen Gerichten auch nichts genützt 😉

Dennoch hat sich der Kauf für mich gelohnt!

Davor war ich reiner Rezpetkocher. Seit ich dieses Buch habe, wurde ich genötigt die Rezepte auch mal abzuwandeln. Und genau das mach ich nun immer öfter.

So entstand dann auch dieses Rezept. Manches stammt aus dem genannten Kochbuch. Einiges mußte allerdings spürbar verbessert werden. Dazu braucht es meist mehrere Anläufe bis alle Aromen harmonisch schmecken.

Zeitaufwand:

ca. 30 Minuten.

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise oder 4 Personen als Vorspeise:

  • 2 Putenfilet mit je ca. 200 g
  • Süßes Paprikapulver
  • Etwas scharfe Paprikapulver oder Chilipulver
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 150 g verschiedene Blattsalate
  • 1 Ciabatta
  • 4 Scheiben Parmaschinken
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 40 g frisch geriebener Parmesan
  • 4 Sardellenfilets
  • 1 Spritzer Worcestersauce
  • 4 Eßlöffel Magermilch-Yoghurt
  • 1 Eßlöffel Rotweinessig
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1/2 Bund Basilikum

Das Dressing geht superschnell mit einer Küchenmaschine. Einfach die geschälte Knoblauchzehe, den Saft der Zitrone, den Parmesan, die Sardellenfilet, den Yoghurt, Worcestersauce, Rotweinessig, Senf und den halben Bund Basilikum in die Küchenmaschine geben und glatt pürieren. Abschmecken und im Kühlschrank kühl stellen.

Salat mit Putenfilet und Basilikum-Sauce

Salat mit Putenfilet und Basilikum-Sauce

Den Blattsalat waschen und in einer Salatschleuder trocken schleudern.

Das Putenfilet mit Salz, Pfeffer, Paprika süß und scharf fest einreiben. Wer es nicht scharf mag lässt den scharfen Paprika einfach weg. In einer heißen Bratpfanne mit 1 Eßlöffel Olivenöl die Putenfilets von beiden Seiten kräftig anbraten. Danach in den mit 100 Grad vorgeheizten Backofen stellen.

Das Ciabatta in Scheiben schneiden und einer Pfanne auf beiden Seiten anbraten. Aufpassen! Zuerst tut sich scheinbar nichts. Aber irgendwann geht es ganz schnell mit dem Anbraten.

Den Parmaschinken ebenfalls in einer Pfanne anbraten bis er kross ist.

Das angebratene Ciabata wird in mundgerechte Stücke gebrochen. Zum Salat gibt man noch die Kresse und das zerbrochene Ciabata dazu und vermengt alles miteinannder. Den Salat auf den Tellern anrichten.

Die Putenfilets aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden und auf dem Salat garnieren. Den kross gebratenen Parmaschinken in kleinere Stücke brechen und über den Salat streuen. Den Dressing extra dazu reichen. Dieser kann von jedem je nach Bedarf selbst portioniert werden.

Leckerer Sommer-Hähnchen-Salat.

Über Bernd Schmidt

Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und Geniesser wohlschmeckender Speisen und Gerichte. Eine weitere Leidenschaft ist die Fotografie. Als Nebengewerbe vermarkte ich meine Fotografien. Ein fotografischer Schwerpunkt ist die Foodfotografie.

Schreibe einen Kommentar

Bernd