Rezept Erbsensuppe mit Garnelen und Minze

Bei manchen Lebensmitteln kann auch mal der Griff zur Konserve besser sein.

Erbsen sind solch ein Gemüse. Deswegen verwende ich bei diesem Rezept Tiefkühlerbsen.

Diese werden gleich nach der Ernte tiefgefroren und haben meist mehr Vitamine und gesunde Inhaltsstoffe als frische Erbsen auf dem Markt oder Gemüsestand!

Zudem sind die Tiefgegühlten auch ganzjährig verfügbar.

Die Kombination mit Minze passt übrigens hervorragend zum Erbsenaroma.

Zeitaufwand:

ca. 30 Minuten.

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise oder 4 Personen als Vorspeise:

  • 300 g Tiefkühlerbsen
  • 2 Schalotten
  • Rapsöl oder Olivenöl
  • 4 Stengel mit Blättern von der Minze
  • 400 ml Gemüsefond
  • 250 ml Sahne
  • 1 Limette
  • 100 – 300 g Tiefseegarnelen
  • Chili-Flocken
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Etwa 300 g der tiefgefrorenen Erbsen antauen. Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden.

Das Rapsol in einem Topf erhitzen. Die Schalotten und Erbsen darin andünsten. Zwei Minzestängel mit den Blättern mitdünsten.

Mit dem Gemüsefond und der Sahne ablöschen. Aufkochen lassen und bei geringer Hitze mit Deckel für 15 bis 20 Minuten garen lassen.

Garnelen in grüner Erbsensuppe mit Minze

Garnelen in grüner Erbsensuppe mit Minze

Danach die Suppe mit einem elektrischen Pürierstab mixen und verfeinern. Wer eine feine Suppe ohne Stücke darin möchte, kann diese noch durch ein Sieb oder eine flotte Lotte passieren.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und ein bis zwei Eßlöffel Limettensaft abschmecken.

Erbsensuppe mit Minze

Erbsensuppe mit Minze

Bei den Garnelen verwende ich Tiefseegarnelen. Zucht- und Süsswassergarnelen sind oft mit Antiobiotika voll gepumpt und haben oft in ihren eigenen Exkrementen gelebt!

Tiefseegarnelen werden wie der Name schon sagt in der Tiefsee bzw. im Meer gefangen und bereits auf dem Schiff schockgefrostet. Diese sind zwar teurer, dafür aber auch miti höherem Nährwert.

Tiefgefrorene Garnelen rechtzeitig auftauen. Ich lege sie dazu eine Stunde vor dem Kochen in eine Schüssel mit kaltem Wasser. So tauen sie schneller auf.

Garnelen und grüne Erbsensuppe und Minze

Garnelen und grüne Erbsensuppe und Minze

Etwas Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. Die Garnelen würze ich vorher mit Meersalz und getrockneten Chili-Flocken. Dann werden die Garnelen im Olivenöl kurz angebraten. Sobald die eine Seite sich rot verfärbt, werden die Garnelen umgedreht und ganz kurz von der anderen Seite erhitzt. Je nach Größe der Garnelen sind diese in 2 bis 3 Minuten fertig.

Die Erbsensuppe noch einmal mit dem Pürierstab aufschäumen. Auf vorgewärmten Tellern servieren. Die Tiefseegarnelen in der Mitte mit ein paar Minzeblättern dekorieren.

Guten Appetit!

Warum 100 bis 300 g Tiefseegarnelen?
Als Vorspeise reichen 100 g Garnelen aus. Als Hauptspeise für zwei Personen nehme ich ca. 300 g. Das Gewicht kann aber je nach Größe der Garnelen stark abweichen. Ich nehme für eine Vorspeise eine Garnele je Portion oder für eine Hauptspeise drei der größeren Exemplare.

Über Bernd Schmidt

Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und Geniesser wohlschmeckender Speisen und Gerichte. Eine weitere Leidenschaft ist die Fotografie. Als Nebengewerbe vermarkte ich meine Fotografien. Ein fotografischer Schwerpunkt ist die Foodfotografie.

Schreibe einen Kommentar

Bernd