Selber gemachter Fruchtjoghurt mit Heidelbeeren

Ich bin kein Freund von Fruchtjoghurten aus dem Supermarkt.

Zuviel Chemie und sonstige undefinierbaren Inhaltsstoffe sind mir darin.

Erdbeerjoghurt hat seine Aromen meist nicht von der Frucht sondern von anderen chemisch hergestellten Aromen. Mag sein, dass davon einige auch natürlichen Ursprungs sind.

Aber wenn ich Erdbeeren kaufe, möchte ich auch natürliche Erdbeeren schmecken und keinen Ersatzstoff.

Allerdings würde die weltweite Jahresmenge an geernteten Erdbeeren gerade mal für ca. 5% Erdbeerjoghurt ausreichen! Das ist natürlich ein Dilemma für die Joghurt-Hersteller. Ohne künstliche Aromen geht es leider nicht.

Ich kaufe mir dennoch keinen Fruchtjoghurt.

Ich esse jeden Morgen in meinem Müsli einen Becher Natur-Joghurt. Fettarm.

Und genau diesen nehme ich auch für den selber gemachten Fruchtjoghurt.

Gerade jetzt im Sommer, wo es viele Beeren frisch zu kaufen gibt, gelüstet es mir öfter mal auch nach einem leckeren Fruchtjoghurt.

Und das Selbermachen ist auch noch realtiv einfach. Am Beispiel eines Heidelbeer-Joghurt möchte ich das zeigen:

Zeitaufwand:

ca. 5 Minuten.

Zutaten für 2 Personen als Hauptspeise:

  • 2 Becher Natur-Joghurt fettarm nach eigenem Geschmack
  • ca. 100 – 150 g Heidelbeeren
  • eine Handvoll Amarettini

Vom Joghurt gibt es die säuerliche Variante die mir besser schmeckt oder eine milde Variante. Da kann jeder verwenden was im besser schmeckt. Ich nehme fettarmen mit 1 – 1,5% Fett.

Selber gemachter Frucht-Joghurt mit Heidelbeeren

Selber gemachter Frucht-Joghurt mit Heidelbeeren

Der Joghurt wird mit den Beeren in eine Schüssel gegeben. Die Amarettini werden in einer Tüte mit einem Plattiereisen oder Nudelholz klein geklopft. Die zerbröselten Amarettini gibt man ebenfalls zum Joghurt und den Früchten.

Das ganze vermengen und in Teller und Gläser portionieren.

Fertig ist ein Heidelbeer-Joghurt mit knusprigen Amarettini-Bröseln.

Ist einfach und schmeckt lecker.

Die Früchte können je nach Jahreszeit, Angebot und Verfügbarkeit auch gegen andere ausgetauscht werden.

Statt der Amarettini kann man Amaretti, Cantuccini oder anderes Mandelgebäck verwenden.

Über Bernd Schmidt

Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und Geniesser wohlschmeckender Speisen und Gerichte. Eine weitere Leidenschaft ist die Fotografie. Als Nebengewerbe vermarkte ich meine Fotografien. Ein fotografischer Schwerpunkt ist die Foodfotografie.

Schreibe einen Kommentar

Bernd