Blog: Anonyme Köche

Anonyme Köche ist der Blog von Claudio del Principe.

Auf den Blog bin ich beim surfen im Internet, durch eine Liste der besten Food-Blogs, gestossen.

Seitdem verfolge ich regelmässig die Italo-Schweizer Gourmet-Gedanken und Rezepte von Claudio.

Den Blog gibt es seit 2007.

Als Schweizer mit italienischen Wurzeln,  liegt sein Genußschwerpunkt oft bei der italienischen Küche.

Claudio ist ständig auf der Suche nach dem perfekten und ausergewöhnlichen Geschmack.

Foodblog: Anonyme Köche

Foodblog: Anonyme Köche

Inzwischen hat er auch einige sehr gute Kochbücher veröffentlicht.

Auf seinem Blog schreibt er über Rezepte und seine Gedanken über Lebensmittel.

Der Blog ist auch ein Fundus für aussergewöhnliche Rezepte oder Zutaten.

Sei es ein Bericht über die Osteria al Bianchi in Brescia. Dort gibt es viele Gerichte mit Eselfleisch. Die Esel stammen alle aus eigener Zucht und Weide.

Oder ein Hahnenkamm-Risotto!? Der Hahn wurde vorher selber von klein auf aufgezogen und auch selber geschlachtet. Nichts für zarte Gemüter, die Essen nur aus einer Verpackung kennen. Aber jedes Tier, welches zu Lebensmittel verarbeitet wird, wurde irgendwann getötet.

Solch Wissen und Erfahrungen verändern aber den Bezug mit tierischen Lebensmittel.

Aber keine Angst! Es gibt auch viele klassische Gerichte zum nachkochen auf dem Blog 😉

Für mich einer der besten Foodblogs die mir bekannt sind.

Link zum Blog: Anonyme Köche

Über Bernd Schmidt

Ich bin leidenschaftlicher Hobby-Koch und Geniesser wohlschmeckender Speisen und Gerichte. Eine weitere Leidenschaft ist die Fotografie. Als Nebengewerbe vermarkte ich meine Fotografien. Ein fotografischer Schwerpunkt ist die Foodfotografie.

Schreibe einen Kommentar

Bernd